Als Schule sind wir ständig bestrebt, uns zu entwickeln. Diese Entwicklung geschieht auf vielen Ebenen und verlangt von allen beteiligten Schülern, Lehrern und Eltern ein hohes Maß an Engagement. In folgenden Bereichen wird derzeit Schulentwicklung betrieben, wobei die Liste nur eine kleine Auswahl an Themengebieten darstellt:

  • Mensaordnung

In der Mensa wird täglich von unseren Schülerinnen und Schüler gegessen und gelernt. Ein Mensadienst hilft dabei, dass sich alle an die Regeln halten und die Mensa so hinterlassen, wie sie sie vorgefunden haben: sauber und ordentlich!

  • Ganztag

Der Ganztag ist ein wichtiger Baustein unserer Schule. Aus diesem Grund muss das bestehende Konzept stetig hinterfragt und gegebenenfalls angepasst werden. Aktuell wurde ein neuer Tagesrhythmus eingeführt, um allen Anforderungen gerecht zu werden. Auch der neue Hausaufgabenerlass muss dabei in das Ganztags-Konzept integriert werden.

  • Unterrichtsentwicklung

Aktuelle Unterrichtskonzepte und -formen sind wichtige Bausteine für nachhaltiges Lehren und Lernen. Aus diesem Grund legen wir viel Wert auf Unterrichtsentwicklung. Auf vielen Fortbildungen bringt sich das Kollegium stets auf den aktuellsten Stand.

  • Fahrtenkonzept

Das Fahrtenkonzept unserer Schule umfasst bereits viele freiwillige und verbindliche Fahrten. Ziele sind England, Italien, Russland, Polen oder Frankreich. Die Abschlussfahrten können auch in andere Länder führen. Im Rahmen des Erasmus+-Projekts wird auch das Fahrtenkonzept laufend aktualisiert.

  • Schulordnung

In einer Schule sind Regeln und Vereinbarungen wichtig, damit sich alle 1300 Schülerinnen und Schüler sowie die rund 100 Kolleginnen und Kollegen wohlfühlen. Dazu wurde eine Erziehungsvereinbarung erstellt, die das gemeinsame Lernen an unserer Schule regelt. In der Schulordnung stehen die wichtigsten Vereinbarungen, die gemeinsam von Lehrern, Eltern und Schülern erarbeitet wurden.

  • Inklusion

Inklusion gibt es an unserer Schule bereits seit fast fünf Jahren. Im Laufe der Zeit wurde ein Konzept entwickelt, das Schülerinnen und Schülern mit Förderbedarf das gemeinsame Lernen an unserer Schule erleichtert und sie individuell fördert. Inklusion umzusetzen bedeutet eine große Herausforderung, weshalb die Fachkonferenz regelmäßig tagt.

  • Seiteneinsteiger (Go-In-Klasse)

In kürzester Zeit entwickelte die Arbeitsgruppe eine Konzept, das das Lernen für Seiteneinsteiger an unserer Schule erleichtert. Im Vordergrund steht dabei das Erlernen der deutschen Sprache. Aber auch in Mathematik, Biologie und Gesellschaftslehre werden die Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Um die Kinder auch in Zukunft ihren Ansprüchen entsprechend beschulen zu können, wird das Konzept laufend angepasst.

 

Zum Seitenanfang